ZURÜCK

Mülltonnen der Bopfinger Moschee in Brand gesetzt

Veröffentlicht am 01/05/2019 Dokumentationsnummer: BW20170528AA

Unbekannte setzten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 28.05.2017 die Mülltonnen vor der noch im Bau befindlichen Koca Tepe Moschee in Bopfingen in Brand.

Nachbarn bemerkten das Feuer vor der Moschee und Alarmierten die Polizei und die Feuerwehr. Das Feuer konnte rechtzeitig gelöscht werden, ohne dass ein größerer Schaden angerichtet wurde. Es entstanden an der Fassade und dem Verbandsschild ein Sachschaden. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich um vier Täter. Die Polizei sprach nicht von einer islamfeindlich motivierten Tat, da nicht die Moschee, sondern die Mülltonnen in Brand gesetzt wurden. Im Gebäudekomplex lebten drei Familien darunter auch die Familie des Imams. Durch den Einsatz der Feuerwehr und von aufmerksamen Geimeindemitgliedern konnte Schlimmeres verhindert werden.

Quelle

STAND DER DOKUMENTATION

Aktualisiert am 01/05/2019 Erwartetes Untersuchungsergebnis
WENN SIE INFORMATIONEN ZU DIESEM ANGRIFF HABEN, KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN
Bundesland Baden-Württemberg
Ort Bopfingen
Angegriffene Moschee Bopfingen - Koca Tepe Moschee
Art des Angriffes Brandanschlag
Datum des Angriffes 28.05.2017
Schadenshöhe unbekannt
Verletzte Keine
Wurde diese Moschee vorher angegriffen
Wurde die Tat in der PMK-Statistik erfasst? Keine Angabe
Tatmotiv im Ermittlungsverfahren Brandanschlag
Ergebnis des Ermittlungsverfahren -
Ergebnis des Hauptverfahren
Aufklärungsergebnis Keine Angabe

Haben Sie auch Informationen, die für unsere Dokumentation maßgeblich sind? Dann melden Sie sich bei uns!