ZURÜCK

Drohbrief an eine Moschee in Dortmund

Veröffentlicht am 23/05/2022 Dokumentationsnummer: NW20220414DO

Am 14.04.2022 erhielt die Sultan Ahmet Moschee des Dachverbandes DITIB einen Drohbrief. Das Schreiben wurde mit Hakenkreuzen und dem Kürzel „NSU 2.0“ unterzeichnet. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

In diesem Jahr gab es schon zuvor Angriffe auf die Moschee.

 

Quelle: Dortmunder Zeitung

WENN SIE INFORMATIONEN ZU DIESEM ANGRIFF HABEN, KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Ort Dortmund
Angegriffene Moschee Dortmund - Sultan Ahmet Moschee
Art des Angriffes Bedrohung
Datum des Angriffes 14.04.2022
Schadenshöhe -
Verletzte -
Wurde diese Moschee vorher angegriffen Ja, Schmiererei am So.04.2022
Wurde die Tat in der PMK-Statistik erfasst? Keine Angabe
Tatmotiv im Ermittlungsverfahren -
Ergebnis des Ermittlungsverfahren -
Ergebnis des Hauptverfahren
Aufklärungsergebnis -

Haben Sie auch Informationen, die für unsere Dokumentation maßgeblich sind? Dann melden Sie sich bei uns!