ZURÜCK

Sachbeschädigung an zwei Moscheen in Ulm

Veröffentlicht am 08/02/2020 Dokumentationsnummer: BW20200205UL

Nach Polizeiangaben ereigneten sich bereits in den Nächten des 27., 28. und 31. Januar Angriffe auf zwei verschiedene Moscheen am Ehinger Tor. Es entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von  4000 Euro. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen. Er hat sich aber zu dem Sachverhalt nicht geäußert. Die Angriffe wurden erst durch eine gemeinsame Erklärung des „Ulmer Rates der Religionen“ bekannt.

 

Quelle

STAND DER DOKUMENTATION

Aktualisiert am 08/02/2020 Erwartetes Untersuchungsergebnis
WENN SIE INFORMATIONEN ZU DIESEM ANGRIFF HABEN, KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN
Bundesland Baden-Württemberg
Ort Ulm
Angegriffene Moschee -
Art des Angriffes Sachbeschädigung
Datum des Angriffes 05.02.2020
Dachverband der Moschee
Schadenshöhe 1.001 - 5.000
Verletzte Keine
Wurde diese Moschee vorher angegriffen
Wurde die Tat in der PMK-Statistik erfasst? Nein
Tatmotiv im Ermittlungsverfahren -
Ergebnis des Ermittlungsverfahren Ermittlungen laufen
Ergebnis des Hauptverfahren
Aufklärungsergebnis -

Haben Sie auch Informationen, die für unsere Dokumentation maßgeblich sind? Dann melden Sie sich bei uns!