ZURÜCK

Zehn Meter hohes Kreuz auf Baugelände der Ahmediyya-Gemeinde in Erfurt

Veröffentlicht am 26/09/2019 Dokumentationsnummer: HE20170305EF

In Erfurt wurde am 05.03.2017 ein zehn Meter hohes Kreuz auf einem Baugrundstück der Ahmediyya-Gemeinde aufgestellt. In den darauffolgenden Tagen wurden weitere zehn Kreuze auf dem Baugelände angebracht. In einem Beitrag auf Facebook gaben sich die „Bürger für Erfurt“ als Initiatoren dieser Aktion zu erkennen.

Die Kreuze wurden am 22.03.2017 entfernt.

 

Quelle

STAND DER DOKUMENTATION

Aktualisiert am 26/09/2019 Erwartetes Untersuchungsergebnis
WENN SIE INFORMATIONEN ZU DIESEM ANGRIFF HABEN, KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN
Bundesland Hessen
Ort Erfurt
Angegriffene Moschee -
Art des Angriffes Vandalismus
Datum des Angriffes 05.03.2017
Dachverband der Moschee
Schadenshöhe -
Verletzte Keine
Wurde diese Moschee vorher angegriffen
Wurde die Tat in der PMK-Statistik erfasst? Keine Angabe
Tatmotiv im Ermittlungsverfahren -
Ergebnis des Ermittlungsverfahren Keine Angabe
Ergebnis des Hauptverfahren
Aufklärungsergebnis Keine Angabe

Haben Sie auch Informationen, die für unsere Dokumentation maßgeblich sind? Dann melden Sie sich bei uns!