ZURÜCK

Brandanschlag auf Moschee in Hagen

Veröffentlicht am 26/09/2019 Dokumentationsnummer: NW20150828HA

Am 28.08.2015 wurde auf die VIKZ-Moschee in Hagen ein Brandanschlag verübt. Eine Person betrat am Morgen den Gebetsraum und zündete Schulungshefte an. Der Jugendwart der Moschee entdeckte den Brand und löscht ihn mit Wasser. So verhinderte er ein Ausbreiten des Feuers auf weitere Teile der Moschee.

Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.

 

Quelle

STAND DER DOKUMENTATION

Aktualisiert am 26/09/2019 Erwartetes Untersuchungsergebnis
WENN SIE INFORMATIONEN ZU DIESEM ANGRIFF HABEN, KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN
Ort Hagen
Angegriffene Moschee -
Art des Angriffes Brandanschlag
Datum des Angriffes 28.08.2015
Schadenshöhe unbekannt
Verletzte Keine
Wurde diese Moschee vorher angegriffen
Wurde die Tat in der PMK-Statistik erfasst? Keine Angabe
Tatmotiv im Ermittlungsverfahren -
Ergebnis des Ermittlungsverfahren Ermittlungen laufen
Ergebnis des Hauptverfahren
Aufklärungsergebnis Keine Angabe

Haben Sie auch Informationen, die für unsere Dokumentation maßgeblich sind? Dann melden Sie sich bei uns!