ZURÜCK

Beschimpfung von Religionsgesellschaften in Herdorf

Veröffentlicht am 08/09/2020 Dokumentationsnummer: RP20200627HF

Am 27.06.2020 wurde ein Mann in Herdorf wegen Beschimpfung von Religionsgesellschaften  festgenommen. Die Stadt Herdorf hatte der DITIB Zentralmoschee Herdorf die Erlaubnis für  den öffentlichen Gebetsrufe erteilt. Der Mann hatte wochenlang während der Gebetsrufe mit einem Kochlöffel auf einen Topf geschlagen, um den Gebetsruf zu stören und um zu protestieren. Als die Gemeinde die Polizei alarmierte, wurde der Mann festgenommen.

Am 19.06.2020 erhielt die DITIB Zentralmoschee in Herdorf einen Brief mit beleidigendem Inhalt.

Quelle: DITIB

WENN SIE INFORMATIONEN ZU DIESEM ANGRIFF HABEN, KÖNNEN SIE UNS KONTAKTIEREN
Bundesland Rheinland-Pfalz
Ort Herford
Angegriffene Moschee Herford - Zentralmoschee
Art des Angriffes Beschimpfung von Bekenntnissen
Datum des Angriffes 27.06.2020
Dachverband der Moschee
Schadenshöhe -
Verletzte Keine
Wurde diese Moschee vorher angegriffen Ja, Beleidigung am Di.09.2020
Wurde die Tat in der PMK-Statistik erfasst? Keine Angabe
Tatmotiv im Ermittlungsverfahren -
Ergebnis des Ermittlungsverfahren -
Ergebnis des Hauptverfahren
Aufklärungsergebnis -

Haben Sie auch Informationen, die für unsere Dokumentation maßgeblich sind? Dann melden Sie sich bei uns!